Datenschutzerklärung

Vorbemerkung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Informationsangeboten. Datenschutz hat für uns – schon aufgrund unseres Selbstverständnisses als Wegbegleiter unserer Kunden in die digitale Zukunft – einen besonders hohen Stellenwert. Wir möchten Sie dementsprechend nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten informieren.

Sie finden dazu hier folgende Informationen:

 

1 Verantwortlicher

Der Verantwortliche für diese Internetseiten ist die

synaigy GmbH
Im Mediapark 5
50670 Köln

Weitere Angaben zu unserem Unternehmen entnehmen Sie bitte unserem Impressum.

 

2 Verarbeitete personenbezogene Daten

Im Folgenden finden Sie die Informationen zu den verschiedenen datenschutzrechtlich relevanten Bereichen unserer Internetseiten:

Datenschutzrechtlich relevant ist immer die Verarbeitung „personenbezogener Daten“. Das sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (also auf einen konkreten Menschen im Unterschied zu bspw. einem Unternehmen) beziehen. Identifizierbar heißt dabei, es kann auf einen spezifischen Menschen geschlossen werden, unabhängig davon, ob ein Name oder ähnliches bekannt ist. Eine Kennnummer, eine Online-Kennung (wie der Login-Name), oder Daten, die in Kombination die eindeutige Identifizierung zulassen (z. B. Standortdaten oder IP-Adresse und Zeitpunkt – also „die Person, die gestern um 15:03 auf dem Stuhl in der Küche saß, oder eben der Nutzer der heute um 08:17 mit einer bestimmten IP-Adresse unsere Internetseiten besucht hat) reichen aus, um von der Verarbeitung personenbezogener Daten auszugehen.

2.1 Genereles im Rahmen des Betriebs unserer Internetseiten

Beim Besuch einer jeden Internetseite werden personenbezogene Daten verarbeitet. Damit die Seiten an Ihren Internetbrowser gesendet und von Ihnen genutzt werden können, muss in jedem Fall die IP-Adresse Ihres Endgerätes verarbeitet werden, zusätzlich, damit die Seiten fehlerfrei dargestellt werden können, weitere Informationen über den von Ihnen zum Besuch benutzten Browser.

Wir sind datenschutzrechtlich verpflichtet, für die mit unseren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten auch die Vertraulichkeit und Integrität sicherzustellen.

Für diesen Zweck protokollieren wir:

  • die IP-Adresse des aufrufenden Rechners (für maximal 7 Tage),
  • das Betriebssystem des aufrufenden Rechners,
  • die Browser-Version des aufrufenden Rechners,
  • den Namen der abgerufenen Datei bzw. Seite,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • die übertragene Datenmenge und
  • die verweisende URL

Die IP-Adresse wird nach spätestens 7 Tagen von allen Systemen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Internetseiten verwendet werden, gelöscht. Einen Personenbezug können wir aus den verbleibenden Daten dann nicht mehr herstellen.

Die Daten werden zusätzlich auch verwendet, um Fehler der Internetseite zu beheben und die Sicherheit der Internetseite zu gewährleisten. Außerdem werden die Informationen automatisch dazu verwendet, die für Ihren Browser und Ihr Betriebssystem möglichst optimale Version unserer Seiten auszuliefern.

Zusätzlich setzen wir zu Ihrem und zum Schutz unserer Internetpräsenz SSL/TLS und den IT-Securitydienst von Cloudflare ein. Dazu haben wir einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag mit Cloudflare abgeschlossen.

Alle Informationen zu dem von uns eingebundenen IT-Security Dienstleister finden Sie beim Anbieter unter:

Cloudflare:

  • Dienstanbieter: Cloudflare, Inc., 101 Townsend Street, San Francisco, California 94107, USA
  • Website: https://www.cloudflare.com
  • Datenschutzerklärung: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/
  • Die Beauftragung eines Dienstleisters für IT-Security erfolgt auf der Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO aufgrund unseres Interesses am Schutz und der Sicherheit unseres Internet-Angebots.

Unsere Internetseite ist bei Amazon Webservices (AWS) in Frankfurt gehostet, mit AWS haben wir dazu entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge und EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Zusätzlich setzen wir Cloudflare als IT-Sicherheitsdienstleister ein. Auch mit Cloudflare haben wir dazu entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge und EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO. Unser „Interesse“ im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f) ist dabei der Betrieb der Internetseite, die optimale Darstellung unserer Angebote und die Umsetzung der Schutzziele der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten.

2.2 Newsletter

Zusätzlich können Sie über unsere Internetseite unseren Newsletter abonnieren. Dazu benötigen wir nur Ihre E-Mail-Adresse. Um sicherzustellen, dass nicht ein Dritter Ihre E-Mail-Adresse für unseren Newsletter registriert hat, arbeiten wir mit dem Double-Opt-In-Verfahren. Dazu senden wir bei Registrierung eine E-Mail an die registrierte Adresse, die einen eindeutigen Link enthält. Erst wenn dieser Link angeklickt wird, wird die E-Mail-Adresse für den Versand von Newslettern freigeschaltet. Ansonsten wird die E-Mail-Adresse nach 14 Tagen wieder aus unserem System gelöscht.

Zum Nachweis der Einwilligung werden neben der E-Mail-Adresse auch Zeitpunkt der Anmeldung und der Bestätigung sowie die IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden aufgrund unseres Interesses an der Verteidigung gegen unberechtigte Ansprüche ausschließlich zu diesem Zweck bis zu drei Jahre nach Abmeldung weiter gespeichert. Die Speicherung von E-Mail-Adressen in einer Blacklist zum Zweck der dauerhaften Beachtung von Werbesperrlisteneinträgen behalten wir uns bei entsprechenden Aufforderungen vor.

Als Dienstleister für Newsletter und Kontaktformular setzen wir HubSpot ein, die übermittelten Daten werden von HubSpot in den USA verarbeitet. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten haben wir mit HubSpot entsprechend einen Auftragsverarbeitungsvertrag, der auch die EU Standandardvertragsklauseln enthält, geschlossen.

Im Fall der Newsletterregistrierung und des Versands von Newslettern ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 a) der DSGVO, also Ihre Einwilligung, die mit Registrierung und Bestätigung durch Nutzung des Double-Opt-In-Links dokumentiert wird. Sie können unseren Newsletter jederzeit abbestellen, dazu finden Sie am Ende jedes versandten Newsletters auch einen entsprechenden Link.

Die Newsletter enthalten Tracking-Pixel, mit denen wir die Öffnungsrate messen. Beim Öffnen wird dabei eine Datei vom Server unseres Dienstleisters abgerufen. Durch diesen Abruf werden IP-Adresse, Zeitpunkt des Abrufs und technische Informationen zum genutzten System übertragen.

Rechtsgrundlage hierfür ist – sofern nicht eine ausdrückliche Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 a) erteilt wurde – Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO, unser Interesse dabei ist die technische und inhaltliche Optimierung unserer Newsletter anhand der technischen Informationen, Zielgruppen und Lesegewohnheiten und die Aussendung zur an die Empfänger angepassten Zeiten zum Zweck des Einsatzes eines sicheren und nutzerfreundlichen Newslettersystems, das Ihre Erwartungen und unsere geschäftlichen Interessen erfüllt.

Die Informationen könnten zwar aus technischen Gründen einzelnen Abonnenten zugeordnet werden, eine Beobachtung einzelner Empfänger ist aber weder in unserem noch im Bestreben des von uns eingesetzten Dienstleisters.

Die Erfolgsmessung kann nicht separat widerrufen werden. Wenn Sie dieser Auswertung widersprechen möchten, müssen Sie leider das Newsletterabonnement bei uns komplett kündigen.

Als Dienstleister setzen wir HubSpot ein, die übermittelten Daten werden von HubSpot in den USA verarbeitet. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten haben wir mit HubSpot entsprechend einen Auftragsverarbeitungsvertrag, der auch die EU Standandardvertragsklauseln enthält, geschlossen.

Alle Informationen zu dem von uns eingebundenen Dienstleister für Kontaktformulare und Newsletter finden Sie beim Anbieter unter:

HubSpot:

  • Dienstanbieter: HubSpot, Inc., 25 First St., 2nd floor, Cambridge, Massachusetts 02141, USA
  • Website: https://www.hubspot.de
  • Datenschutzerklärung: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

Die Beauftragung eines Dienstleisters für Erfassung und Versand von Nachrichten erfolgt auf der Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO aufgrund unseres Interesses an effizienter und sicherer Registrierung und Versanddienstleistung.

2.3 Kontaktformular

Wir bieten auf unserer Internetseite ein Kontaktformular an, über das Sie mit uns in Verbindung treten können. Wir benötigen zur Bearbeitung Ihres Anliegens die Angabe folgender Informationen von Ihnen:

  • Name
  • E-Mail-Adresse

Wir benötigen diese Angaben, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, Sie korrekt anzusprechen und Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen.

Anfragen, die über das Kontaktformular unserer Internetseite eingehen, werden in der Regel in unserem CRM-System gespeichert. Das CRM-System wird regelmäßig dahingehend überprüft, ob Daten gelöscht werden können. Sollten Daten im Rahmen einer Kunden- oder Interessentenbeziehung nicht weiter erforderlich sein oder ein entgegenstehendes Interesse auf Kundenseite überwiegen, werden wir die betreffenden Daten löschen, wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten vorliegen, die dem widersprechen.

Als Dienstleister für unser Kontaktformular setzen wir HubSpot ein, die übermittelten Daten werden von HubSpot in den USA verarbeitet. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten haben wir mit HubSpot entsprechend einen Auftragsverarbeitungsvertrag, der auch die EU Standandardvertragsklauseln enthält, geschlossen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Kontaktformulars ist Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO. Unser „Interesse“ im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f) ist dabei, Ihre Anfrage beantworten zu können, allgemein also, mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren.

Geht es in Ihrer Anfrage um ein Angebot oder um den Aufbau bzw. Fragen im Rahmen einer Geschäftsbeziehung, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Artikel 6 Abs. 1 b) der DSGVO, und wir verarbeiten Ihre Daten für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, uns zur schnelleren Kontaktaufnahme Ihre Telefonnummer zu hinterlassen. Wenn Sie diese angeben, wird sie ebenfalls zusammen mit Ihrer Anfrage in unserem CRM-System gespeichert. Die Angabe der Telefonnummer ist freiwillig.

Rechtsgrundlage für Ihre Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können (s. u.) ist Artikel 6 Abs. 1 a) der DSGVO. Im Falle Ihres Widerrufs werden wir Ihre Telefonnummer entsprechend aus unserem CRM löschen.

Als Dienstleister setzen wir HubSpot ein, die übermittelten Daten werden von HubSpot in den USA verarbeitet. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten haben wir mit HubSpot entsprechend einen Auftragsverarbeitungsvertrag, der auch die EU Standandardvertragsklauseln enthält, geschlossen.

Alle Informationen zu dem von uns eingebundenen Dienstleister für Kontaktformulare und Newsletter finden Sie beim Anbieter unter:

HubSpot:

  • Dienstanbieter: HubSpot, Inc., 25 First St., 2nd floor, Cambridge, Massachusetts 02141, USA
  • Website: https://www.hubspot.de
  • Datenschutzerklärung: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

2.4 Anforderungsformulare für Infomaterialien, Demos etc.

Wir bieten gelegentlich auf unserer Internetseite anlassbezogen Formulare an, über die Sie Informationen und Demonstrationen rund um unsere Dienstleistungen anfordern können. Wir verlangen darin die Angabe folgender Informationen von Ihnen:

  • Nachname
  • Vorname
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

Wir benötigen diese Angaben, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, Sie korrekt anzusprechen und Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen, Rückfragen zu klären bzw. einen Termin zu vereinbaren.

Anfragen, die über die Anforderungsformulare unserer Internetseite eingehen, werden in der Regel in unserem CRM-System gespeichert. Das CRM-System wird regelmäßig dahingehend überprüft, ob Daten gelöscht werden können. Sollten Daten im Rahmen einer Kunden- oder Interessentenbeziehung nicht weiter erforderlich sein oder ein entgegenstehendes Interesse auf Kundenseite überwiegen, werden wir die betreffenden Daten löschen, wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten vorliegen, die dem widersprechen.

Auch hier ist die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO bzw. Artikel 6 Abs. 1 b) der DSGVO, wenn es sich um von Ihnen veranlasste vorvertragliche bzw. um vertragliche Maßnahmen handelt. Im Sinne von Art. 6 Abs. 1 f) ist unser „Interesse“ dabei, Ihre Anfrage beantworten zu können, allgemein also, mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren.

Als Dienstleister setzen wir ebenfalls HubSpot ein, die übermittelten Daten werden von HubSpot in den USA verarbeitet. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten haben wir mit HubSpot entsprechend einen Auftragsverarbeitungsvertrag, der auch die EU Standandardvertragsklauseln enthält, geschlossen.

Alle Informationen zu dem von uns eingebundenen Dienstleister für Kontaktformulare und Newsletter finden Sie beim Anbieter unter:

HubSpot:

  • Dienstanbieter: HubSpot, Inc., 25 First St., 2nd floor, Cambridge, Massachusetts 02141, USA
  • Website: https://www.hubspot.de
  • Datenschutzerklärung: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

2.5 Cookies und Webanalyse

Cookies sind kleine Dateien, die auf dem System gespeichert werden, mit dem Sie eine Internetseite besuchen. In Cookies können unterschiedlichste Angaben gespeichert werden, beispielsweise der Login-Status, ein kompletter Warenkorb oder die Zeit, bis zu der ein Video bereits angeschaut wurde. Sie werden im Rahmen des Trackings auch zur Bildung von Nutzerprofilen verwendet, um bspw. spezifische für den Besucher interessante Angebote ausspielen zu können.

Auf unseren Internetseiten verwenden wir technische und Performance-Cookies. Es werden weder Performance-Cookies noch Analysedienste aufgerufen, bevor Sie in Ihre Einwilligung erteilt haben, sondern allenfalls technisch erforderliche Cookies (wobei wir uns bemühen, selbst das zu vermeiden).

Die gesetzten technischen Cookies dienen zum einen dazu, zu speichern, ob und in welcher Weise Sie dem Setzen von Cookies durch uns zugestimmt haben, zum anderen der von uns zu Ihrem und unserem Schutz getroffenen IT-Sicherheitsmaßnahmen.

Performance-Cookies dienen uns zur Messung der Nutzung unserer Website, zur Fehleridentifizierung, für die IT-Sicherheit, zur kontinuierlichen Optimierung der Inhalte anhand der Nutzung durch die Internetseitenbesucher und zur Segmentierung unserer Besucher nach demographischen Kriterien.

Dazu werden Nutzerprofile angelegt und in einer Datei (dem Cookie) gespeichert oder ähnliche Verfahren genutzt, mit denen relevante Angaben zum Internetseitenbesuch gespeichert werden. Dazu können z.B. betrachtete Inhalte, besuchte Seiten, genutzte Onlinenetzwerke, aber auch Kommunikationspartner und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete System und Angaben zu Nutzungszeiten gehören.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Besucher gespeichert, wir nutzen dabei aber IP-Masking-Verfahren (d.h. Pseudonymisierung durch Kürzung der IP-Adresse) zum Schutz der Besucher. Wir speichern im Rahmen der Performance-Analyse grundsätzlich keine Klardaten der Besucher (wie z.B. E-Mail-Adressen oder Namen), sondern ggf. Pseudonyme. Das bedeutet, dass weder wir noch die eingesetzten Analyseanbieter die tatsächliche Identität der Besucher kennen, sondern nur die in deren Profilen bzw. Cookies gespeicherten Angaben.

Diese Angaben können später grundsätzlich auch auf anderen Webseiten, die denselben Webanalyseanbieter einsetzen, ausgelesen und für die Darstellung von Inhalten analysiert, mit weiteren Daten ergänzt und auf den Systemen des Webanalyseanbieters gespeichert werden. Für diese weitergehende Nutzung ist dann der Webanalyseanbieter Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts.

Wir erhalten generell nur Zugang zu zusammengefassten Informationen über den Erfolg unserer Internetseiten. Wir können aber im Rahmen sogenannter Konversionsmessungen prüfen, welche unserer Angebote zu einer Konversion geführt haben, d.h. zu einem Abschluss mit uns. Die Konversionsmessung wird ausschließlich zur Analyse des Erfolgs unserer Marketingmaßnahmen und Kampagnen verwendet.

Rechtsgrundlage für das Setzen von Cookies und Analyse-Funktionen, für die wir Sie um Einwilligung bitten, ist Artikel 6 Abs. 1 a) der DSGVO. Ansonsten werden die Daten der Besucher auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO verarbeitet, wobei unser Interesse im Angebot von effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen besteht. Die Webanalyse ermöglicht uns außerdem, Fehler der Internetseite z.B. durch fehlerhafte Links zu erkennen und zu beheben.

Wir verweisen auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter und die zu den Anbietern angegebenen Widerspruchsmöglichkeiten (sogenanntes "Opt-Out"). Sofern keine explizite Opt-Out-Möglichkeit angegeben wird, besteht die Möglichkeit, dass Sie Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers abschalten. Hierdurch können jedoch Funktionen unseres und des Onlineangebots anderer eingeschränkt werden.

Wir empfehlen daher zusätzlich die folgenden Opt-Out-Möglichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden:

Wir empfehlen daher zusätzlich die folgenden Opt-Out-Möglichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden:

  • a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu
  • b) Kanada: https://www.youradchoices.ca/choices
  • c) USA: https://www.aboutads.info/choices
  • d) Gebietsübergreifend: http://optout.aboutads.info

Zur Steuerung der Analysefunktionalitäten setzen wir den Google Tag Manager ein. Der Tag Manager verarbeitet selbst außer der IP-Adresse bei Aufruf keine personenbezogenen Daten, sondern steuert die Ausspielung und den Aufruf der konfigurierten Analysedienste.

Zur Webanalyse selbst setzen wir Google Analytics ein. Dabei sind wir verantwortlich für die Erhebung und Übermittlung der Daten an Google, für die Weiterverarbeitung ist Google verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts. Wir nutzen auch die von Google Analytics angebotene Möglichkeit der Segmentierung nach demographischen Angaben.

Die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die sog. IP-Anonymisierung auf dieser Website aktiviert und einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag mit Google abgeschlossen haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Weitere Informationen zu den von uns eingebundenen Webanalysediensten und zu deren eigenen Verarbeitungen finden Sie bei den Anbietern unter:

Google Tag Manager:

  • Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland
  • Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
  • Website: https://marketingplatform.google.com
  • Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

Google Analytics:

  • Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland
  • Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
  • Website: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/
  • Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out-Plugin): http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
  • Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated

2.6 Kartenansicht und Routenplanung

Wir bieten auf unseren Internetseiten eine interaktive Karte an, mit der Sie uns finden bzw. zu uns navigieren können. Die Karte ist so eingebunden, dass erst durch Klick auf die Voransicht der Karte die Inhalte vom Anbieter geladen werden. Mit dem Klick geben Sie dabei Ihre Einwilligung zur Nutzung der Kartenfunktionalität und den damit verbundenen weiteren Datenverarbeitungen durch den Anbieter.

Die Nutzung setzt dabei immer voraus, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse verarbeitet, da ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an den Browser gesendet werden könnten. Die IP-Adresse ist damit für Darstellung und Nutzung erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden.

Anbieter können zusätzlich eigene Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, sogenannte "Web Beacons") für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Damit können Informationen wie Besucherverkehr und Nutzung der Inhalte des Anbieters ausgewertet werden. Pseudonyme Informationen können außerdem in eigenen Cookies des Anbieters auf dem Gerät der Besucher gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung enthalten und mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Nach Rechtsprechung des EUGH sind wir als Betreiber der Webseite verantwortlich für Erhebung und Übertragung der IP-Adresse und ggf. Standortdaten bei Nutzung an den Anbieter. Der Anbieter ist verantwortlich für die weitere Verarbeitung und ggf. Erhebung weiterer Informationen im Zusammenhang mit der Nutzung der Funktionen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung durch uns ist Artikel 6 Abs. 1 a) der DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie mit Aktivierung der Funktionalität durch Klick auf das Platzhalterbild.

Weitere Informationen finden Sie direkt beim Anbieter:

Google Maps:

  • Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland
  • Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
  • Website: https://maps.google.de
  • Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out-Plugin): http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
  • Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated

2.7 Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Auf unseren Internetseiten verwenden wir keine automatisierte Entscheidungsfindung. Das Profiling von unserer Seite aus beschränkt sich auf die unter „Newsletter“ und „Cookies und Webanalyse“ beschriebenen Zwecke und Verfahren.

 

3 Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die vorgenannten Daten verarbeiten wir für den Betrieb und die Optimierung unserer Internetseite sowie unserer Marketingmaßnahmen und zur Erfüllung vertraglicher Pflichten gegenüber unseren Kunden.

Bei Anfragen von Ihnen außerhalb eines aktiven Kundenverhältnisses verarbeiten wir die Daten für Zwecke des Vertriebs bzw. der Vertragsanbahnung und der Werbung. Sie können einer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen.

 

4 Freiwillige Angaben

Daten, die Sie uns gegenüber z.B. in Formularen freiwillig angeben, und die für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten nicht erforderlich sind, verarbeiten wir auf der Basis, dass wir davon ausgehen, dass eine Verarbeitung und Verwendung dieser Daten in Ihrem Interesse ist.

 

5 Empfänger / Weitergabe von Daten

Daten, die Sie uns gegenüber angeben, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, insbesondere werden wir Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergeben.

Wir setzen jedoch ggf. Dienstleister für den Betrieb unserer Internetseiten oder für weitere Produkte von uns ein. Dabei kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig aus – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

Zusätzlich ist es möglich, dass wir im Rahmen Ihrer Anfragen auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f) der DSGVO Daten an andere Mitglieder der TIMETOACT GROUP weitergeben, der wir als Unternehmen ebenfalls angehören. Unser Interesse dabei ist, die Mittel und Kompetenzen der TIMETOACT GROUP dazu zu nutzen, Ihre Anforderungen möglichst gut und effizient zu erfüllen.

 

6 Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union (also in einem sogenannten Drittstaat) findet durch uns statt durch den Einsatz von Cloudflare, Google und HubSpot. Der Schutz Ihrer Daten wird gewährleistet durch den Abschluss entsprechender Auftragsverarbeitungsverträge und EU-Standardklauseln.

 

7 Löschung von Daten

Wir löschen von uns verarbeitete Daten gemäß den gesetzlichen Vorgaben, sobald

  • a) Sie als Betroffener die zur Verarbeitung notwendige Einwilligung widerrufen oder
  • b) die weiteren Rechtsgrundlagen entfallen, z. B. weil der Zweck der Verarbeitung entfällt oder die Daten für den Zweck nicht länger erforderlich sind.

Wenn die Daten für andere rechtlich zulässige Zwecke weiter erforderlich sind, werden sie nicht gelöscht, sondern ihre Verarbeitung wird auf diese Zwecke beschränkt. Das bedeutet, dass die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet werden.

Dies gilt beispielsweise für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen (z. B. Belege oder Handelsbriefe) oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

Sie können weitere Hinweise und Details zur Löschung von personenbezogenen Daten an entsprechenden Stellen bei einigen der Verarbeitungen direkt finden.

 

8 Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist Hanno Kortmann (c/o synaigy GmbH, Im Mediapark 5, 50670 Köln, Deutschland). Sie erreichen ihn für alle mit uns verbundenen Datenschutzfragen sowie für evtl. Meldungen zu Verletzungen des Datenschutzes unter [email protected]

 

9 Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Für eine entsprechende Auskunft können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder direkt an uns wenden. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen müssen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Weiter haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Außerdem haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und ein Recht auf Datenübertragbarkeit, ebenfalls im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Nehmen Sie gern per E-Mail Kontakt mit uns über [email protected] auf!

 

10 Einwilligungen

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, die gegebene Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

11 Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer der Aufsichtsbehörden für den Datenschutz zu beschweren.

Sie können dies z.B. bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde tun:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
https://www.ldi.nrw.de/

Auf der Internetseite der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit finden Sie die Kontaktdaten der verschiedenen Aufsichtsbehörden unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

12 Änderungen und Aktualisierungen dieser Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten unsere Datenschutzhinweise bei Änderungen an dieser Internetseite oder bei sonstigen Anlässen, die eine Aktualisierung erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets unter: www.synaigy.com/datenschutz.html

 

 Stand: 16.07.2020