DHL Trading Solutions - Flexible Bündelung von Software und Lizenzen durch die synaigy Commerce Cloud

Ein ideales Konzept für die Kundenbedürfnisse des Logistikriesen.
Projektsteckbrief

Ziel
Aufbau einer Multisite-Plattform für Corporate Wear und Merchandising

Dauer
12 Monate

System
HCL Commerce, SAP R3(SAP/ERP)

Branche
Logistik

Typ
B2B und B2C

Onboarding
Betreuung und Optimierung seit 2012


Weltweite Beschaffung von Berufsbekleidung und Merchan-dising-Artikeln mit der synaigy commerce cloud.

Welches System ist die beste Lösung, wenn man als führendes Logistikunternehmen seine Online-Bestellplattform zum Vertrieb von Merchandise-Artikeln und Mitarbeiterkleidung erneuern möchte? Unser Kunde DHL musste sich vor längerer Zeit dieser Herausforderung stellen, da das alte System auf veralteten Anforderungen basierte. Zur zukünftigen Ausrichtung dieses Geschäftsbereiches konnte die implementierte Lösung nicht mehr verwendet werden, da die Bedienung des Systems auf Dauer zu komplex war. 

Im Rahmen einer ausführlichen Marktsichtung für ein Neusystem wurde synaigy daher aufgrund der hohen Expertise mit verschiedenen Softwarelösungen für den Logistikbereich beauftragt, bei der Implementierung der neuen Software zu unterstützen. Darüber hinaus wurde synaigy verpflichtet, sowohl im Betrieb der neuen Plattform, im Application Management als auch bei der weiteren Implementierung der gesamten Multisite zu unterstützen. Dazu zählte auch die Öffnung der Plattform für eigene Kunden. 

 

DHL Trading Solutions & synaigy – eine langjährige Partnerschaft

synaigy wurde im Jahr 2015 als Partner ausgewählt, um die vollständige Update-Phase der Plattform operativ zu begleiten. In diesem Zuge wurde eine „Alles aus einer Hand“-Lösung implementiert –  die synagiy Commerce Cloud,  eine nachhaltige, flexible und hochskalierbare E-Commerce-Plattform.

Es handelt sich um eine moderne SaaS-Lösung mit Cloud-Hosting. Auf diesem Wege erfolgte die vollständige Systemumstellung durch synaigy. Eine besondere Herausforderung in dieser Phase stellten übrigens die hohen Sicherheitsanforderungen der DHL dar, die mit Einführung der synaigy Commerce Cloud erfolgreich abgedeckt wurden. Mit der Migration des Basissystems HCL Commerce auf die Version HCL Commerce 9 wurde die Plattform nun noch einmal auf ein neues Kubernetes Level gebracht. Zudem ist synaigy mit der jahrelangen HCL-Erfahrung weiterhin für den Betrieb und die Wartung der Plattform zuständig. Damit wird ein SLA-orientierter Betrieb sichergestellt, da das Support-Team von synaigy notwendige Anfragen direkt bearbeiten kann.

Die implementierte Lösung ermöglicht nun eine besonders starke Backend-Kopplung an das Konzern-SAP, um so einen reibungslosen Ablauf des speziellen Logistikgeschäfts zu unterstützen. Ganz besonders hervorzuheben ist auch die vereinfachte Vertragsstruktur, die sich durch die Implementierung der synaigy Commerce Cloud für DHL ergeben hat. So ergab sich für DHL eine flexible und saubere Bündelung von Lizenzen und Software.