Bike Components – Beratung und Prozessanalyse für die Zweiradexperten

Optimierung der Prozesse und PIM-Einführung für eine optimale digitale Aufstellung
Projektsteckbrief

Projektsteckbrief bike components - PIM-Implementierung und Prozessoptimierung​ im B2C Umfeld

Ziel​
PIM-Implementierung und Prozessoptimierung​

Dauer​
ongoing​

System​
verschiedene Workshop-Met​hoden

 

Branche​
Handel mit Fahrrädern und Fahrradzubehör​

Typ​
B2C​

Onboarding​
Betreuung und Optimierung seit 2020​


Zahnradoptimierung. Intern und extern.

Bike Components ist ein Online-Händler für Fahrradkomponenten und Zubehör. Als Startup 1997 gestartet, beschäftigt Bike Components aktuell 200 Mitarbeiter, hat mehr als 60.000 Artikel gelistet und führt mehr als 300 Marken. Dazu zählen auch verstärkt Eigenmarken.

Als durch die Corona-Pandemie im vergangenen Jahr der Bedarf an Fahrrädern und Zubehörartikeln bei Kunden dramatisch anstieg, da die stationären Händler während des ersten Lockdowns nicht mehr zur Verfügung standen, stieß die IT-Infrastruktur an ihre Grenzen. In diesem Zuge wurde beschlossen, die IT und die Geschäftsprozesse zu analysieren, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren.  

Um kurzfristig dem hohen Kundenansturm auf den Webshop gewachsen zu sein, wurden weitere Serverkapazitäten installiert und die IT-Architektur modernisiert. Um auch langfristig für weiteres Wachstum gerüstet zu sein, wurde beschlossen, die komplette interne Prozesskette zu analysieren. 

Projekte bei bc: Product Information Management Systems (PIM) einführen und die Analyse der Geschäftsprozesse

Mit zwei dedizierten Projekten entwickelt sich Bike Components mit der Unterstützung von uns weiter. 

Die Einführung eines Product Information Management-Systems (PIM) und die Analyse der Geschäftsprozesse für die folgenden Bereiche stehen dabei im Mittelpunkt: 

  • Einkauf 

  • Logistik 

  • Service 

  • Marketing 

  • Financials 

  • Product Management 

Die Verbesserung der Produktdatenqualität und eine effiziente, tool-gestützte Bereitstellung von Produktinformationen für den Online-Kanal sind Zielstellung für die Einführung eines Product Information Management Systems. Wir haben in einer Workshop-Reihe die Anforderungen zusammengetragen und im weiteren Verlauf fand eine Veröffentlichung der Ausschreibung für die Einführung des PIMs statt.

Mit “Event Storming” die internen Geschäftsprozesse analysieren 

Bei der Analyse der Geschäftsprozesse lag der Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche. Hierfür wurde die Workshop-Technik “Event Storming” verwendet, die aus dem Domain-driven-Design-Ansatz stammt. In diesem Zusammenhang wurden folgende Ziele definiert:  

  • Entwicklung einer gemeinsamen Sprache (“Ubiquitous Language”),  

  • Identifikation von Verbesserungspotentialen (“Hot Spots”),  

  • Herausarbeiten von Triggern für Prozessschritte (“Domain Events”),  

  • Benennung von Akteuren,  

  • Beschreibung von Geschäftsregeln (“Business Policies”)  

  • Erarbeitung von Geschäftsobjekten (“Entitites”). 

 
Die Ergebnisse wurden in Prozessmodellen, Datenmodellen und Maßnahmenkatalogen dokumentiert. Zudem wurden Quick Wins identifiziert und priorisiert, die durch Bike Components implementiert werden. 



Kontakt

Wir freuen uns auf dich!

Referenz
Referenz

mera - The Petfood Family

synaigy – dein Partner für die erfolgreiche digitale Transformation. Mit unserem Digital Readiness-Check und einer IT-Roadmap begleiten wir mera auf dem Weg zum Erfolg. Wir entfalten unsere Expertise in den Bereichen Digital Strategy, E-Commerce, PIM, Analytics, UX/UI und Managed Service für mera gewinnbringend.

Referenz
Referenz

Dürkopp Adler AG – Digitalisierung von Produktionsprozessen

Entwicklung eines modularen Lösungsbaukastens namens QONDAC NETWORKS für die Kunden von Dürkopp. Die zentrale Lösungskomponente war das Schaffen eines Systems für die Überwachung und Steuerung der industriellen Produktionsprozesse.

Referenz
Referenz

BioEcho – Shop-Migration von Shopware 5 auf 6

BioEcho entwickelt innovative Produkte, die die Qualität, den Komfort und die Geschwindigkeit von molekularbiologischen Standardprotokollen verbessern.

Referenz
Referenz

Intergastro – der Wechsel zum Intershop Commerce Management

Der Wechsel zu einer leistungsstarken und flexiblen E-Commerce-Lösung wird für Intergastro zum Gamechanger. synaigy hat ein erfolgreiches Replatforming-Projekt für Intergastro umgesetzt. Erfahre mehr über die Erfolgsgeschichte.

Referenz
Referenz

Omnichannel Retail is Retail Tech

Für einen führenden südeuropäischen Elektronikhändler haben wir die digitale Transformation gemeistert.

Referenz
Referenz

Bosch – Advanced Web Analytics für den globalen Mischkonzern

Von der Beratung bis zur technischen Umsetzung – professionelle Web-Analyse für alle weltweiten Business Units.

Referenz
Referenz

GLOBE UNION – LENZ

Mit dem synaigy “Führerschein-Modell” konnte das Kernteam sofort im System arbeiten.

Referenz
Referenz

Neschen – Beratung, Kreation und Umsetzung

In Zusammenarbeit mit Verantwortlichen von Marketing, IT, Vertrieb und Geschäftsleitung wurden in zahlreichen Workshops Handlungsempfehlungen und Anforderungskriterien für den Aufbau einer digitale Kundeninteraktionsplattform erarbeitet.

Referenz
Referenz

TRILUX – Mit einem Service Innovation THINK TANK begeistern

Unser Kunde TRILUX befasst sich ausführlich mit dem Thema Servitization. Im Zuge dessen wurde ein zweitägiger Innovations-Workshop geplant, bei dem es darum ging, branchenunabhängig neue Ideen für Services zu entwickeln.

Referenz
Referenz

Einheitliche Plattform für die E-Mobilität

Einheitliche Plattform für die E-Mobilität mit OCPI-Backend: Wenn Fahren mit dem Electronic Vehicle in der Praxis einfach funktionieren soll, müssen die technischen Prozesse im Hintergrund gut miteinander verzahnt werden.

Referenz
Referenz

kika – Internationalisierung im E-Commerce

Einführung einer E-Commerce-Plattform, um die eigene Produktwelt auch online vertreiben zu können und somit konkurrenzfähig bleiben zu können

Referenz
Referenz

UDO BÄR – von der Beratung bis zur technischen Umsetzung

Beratung, Konzeption und technische Umsetzung für den führenden, international agierenden Versandhändler für Betriebseinrichtung, Industriebedarf & Lagereinrichtung.

Referenz
Referenz

Esprit – auf dem Weg zur Data-driven-Company

Eine datengetriebene Kultur zu entwickeln und zu leben, ist Grundstein des Transformationsprozesses.

Referenz
Referenz

OVHcloud – wir wechseln zur OVHcloud

Sicherheit, Nachhaltigkeit und Fortschritt machen die Lösung für uns zum Matchwinner.

Referenz
Referenz

Home Market – Advanced Analytics für die Fachmarktgruppe

Association Rule Learning und weitere statistische Verfahren zur Analyse von Zusammenhängen und Abhängigkeiten

Referenz
Referenz

Gustav Ehlert – so geht digitaler Kundenservice heute

So geht digitaler Kundenservice heute – konsequenter Aufbau einer Kundeninteraktionsplattform mit zentralen E-Commerce- und Servicefunktionen.

Referenz
Referenz

HEAD – Racquet Finder

AI-Algorithmen für den Tennisspieler? Der perfekte Schläger für dein Spiel via Smart Learning Recommendation Engine.

Referenz
Referenz

HUDORA GmbH

Die Hudora GmbH ist ein traditionsreicher deutscher Hersteller von Sport-, Spiel- und Freizeitprodukten mit Sitz in Remscheid.

Referenz
Referenz

Elektronik Großhändler – Customer Centricity-Strategie

Unser Kunde hat sich zum Ziel gesetzt, seinen gesamten Bestellablauf zu digitalisieren, ohne dabei die Nähe und den Fokus auf seine Kunden zu verlieren.

Referenz
Referenz

Großfilialist für Augenoptik – Einführung von PIM und DAM

Eine konsolidierte Plattform für eine optimale Asset-Verteilung als Basis für eine neue Commerce-Lösung

Referenz
Referenz

BD Rowa™ – der Profi für automatische Warenlager

Von der digitalen Sichtwahl über Freiwahl und Schaufenster bis hin zum QR-Code-Shopping: Bei BD Rowa sind nicht nur die Produkte innovativ und zuverlässig, sondern auch die Digital Services.

Referenz
Referenz

Miyu – die zentrale Sprachintelligenz

Unterstützung des Customer Service-Centers durch KI-gestützte Automatisierungsprozesse.

Referenz
Referenz

DHL Trading Solutions – flexible Bündelung von Software

DHL Handelshaus – flexible Bündelung von Software und Lizenzen durch die synaigy Commerce Cloud

Referenz
Referenz

VYSYO – Zeit- & Kostenersparnisse dank neuester Technologien

Einsatz neuester Technologien verhilft dem Unternehmen VYSYO, Ressourcen effizient einzusetzen und die Qualität datengetriebener Arbeit zu erhöhen.

Referenz
Referenz

Großhandelskooperation – Aufbau eines Data Lake & Analytics

Konsolidierung und Analyse von komplexen Unternehmens- und Kundendaten.

Referenz
Referenz

dentona – Digital Shift für die Zahntechnikinnovatoren

Die dentona AG digitalisiert Produkte und Geschäftsprozesse. Der zunehmenden Digitalisierung in der Branche konnte dentona standhalten, sodass die klassische Produktpalette der Gipse, Modellsysteme etc. durch eine digitale Produktpalette bestehend aus 3D-Druckern, Scannern und zugehörigen Materialien erweitert werden konnte.

Referenz
Referenz

EMW Stahl Service – Aufbau eines digitalen Service-Centers

Kundenzentrierung als Leitlinie für ein modernes Kunden- und Informationsmanagement.